Rund um die Welt
Helfen Sie mit!

Ihr Engagement

Werden Sie Zustifter!

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht,
engagierte Menschen zu gewinnen, die hinsehen,
Nöte beseitigen und helfen wollen. Stifter werden!

VfL 08 Klafeld-Geisweid

Inklusion und Integration im Sport

Inklusion ist ein Menschenrecht, das in der UN-Behindertenrechtskonvention festgeschrieben ist. Gleichwohl bezieht sich Inklusion nicht nur auf mobilitätseingeschränkte Menschen und solche mit geistiger Behinderung. Vielmehr bezieht sie sich auf die gesamte Vielfalt menschlichen Zusammenlebens, denn Inklusion bedeutet die uneingeschränkte Teilhabe von allen Menschen am gesellschaftlichen Leben. In einer inklusiven Gesellschaft ist es normal, verschieden zu sein! Jeder ist willkommen!

 

Bereits 2015 stellte der VfL sein Inklusionsprojekt vor: In enger Zusammenarbeit mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein und dem AWO-Ortsverein Hüttental will der VfL Menschen mit Handicaps die Gelegenheit geben, sich mit nicht gehandicapten Spielern aktiv dem Fußballsport zu widmen. Im Herbst 2016 erfolgte die Einkleidung der Inklusionsspieler: alle erhielten neue Fußballschuhe, Trikots und Trainingsanzüge. Beim 33. Klafelder Hallenturnier um den Wanderpokal der Krombacher Brauerei am 30. Dezember 2016 kam die neue Mannschaft vor vollbesetzter Zuschauertribüne der Schießberg-Sporthalle zum Einsatz. Die strahlenden Augen der Inklusionsspieler und ihre Begeisterungssprünge nach Spielschluss zeigten, dass der VfL mit seinem Projekt auf dem richtigen Weg ist.

 

Auch die Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund haben sich die Klafelder auf die Fahnen geschrieben: unter den 220 Mitgliedern der stetig wachsenden Jugendabteilung des VfL befinden sich mehr als 100 Kinder und Jugendliche aus rund einem Dutzend unterschiedlicher Nationen. Nur mit einer großen Zahl ehrenamtlicher Sportkameraden im Trainer- und Betreuerstab sowie im Leitungs- und Funktionsteam kann diese gewaltige Integrationsaufgabe zufriedenstellend gelöst werden. Zufriedenstellend heißt: auch die Eltern der Kinder und Jugendlichen werden im Sinne einer gelingenden Integration in die Vereinsarbeit eingebunden. Dazu sind sie in der Regel gerne bereit und bereichern damit das gesamte Vereinsleben des VfL. Dass sich die Arbeit mit den erfolgreich integrierten Spielern auch sportlich lohnt, zeigt nicht zuletzt die Tatsache, dass etliche von ihnen erfolgreich den Übergang in die Seniorenmannschaften geschafft haben und auch in der 1. Mannschaft zu unverzichtbaren Leistungsträgern wurden!
Die Unterstützung der Siegerland-Stiftung wurde zweckgebunden in diesen beiden Projekten eingesetzt.
Siegerland-Stiftung - Kolpingstraße 34 - 57072 Siegen - Telefon +49 (0) 271 43492 - Telefax +49 (0) 271 41013 - E-Mail kontakt@siegerland-stiftung.de Seitenanfang